TuS Breitscheid II landet Kantersieg gegen Post SV

FussballNews

Trostrunde KrlC 21/22: TuS Breitscheid II – Post SV Düsseldorf II  8:2 (4:1)

Die Zweitvertretung von Post SV Düsseldorf kam gegen die Reserve von TuS Breitscheid mit 2:8 unter die Räder. Auf dem Papier ging TuS Breitscheid II als Favorit ins Spiel gegen Post SV Düsseldorf II – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

TuS Breitscheid II legte los wie die Feuerwehr und kam vor 40 Zuschauern durch Luca Block in der vierten Minute zum Führungstreffer. Jonas Wiegandt glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für das Heimteam (8./25.). Das 4:0 für das Team von Trainer Joachim Tabath stellte Block sicher. In der 30. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Tobias Stefan Spies verkürzte für Post SV Düsseldorf II später in der 38. Minute auf 1:4. TuS Breitscheid II gab in Durchgang eins klar den Ton an. Folgerichtig stand zur Pause eine klare Führung auf dem Zettel.

In der Pause stellte der Düsseldorfer Coach Sandro Arbisi um und schickte in einem Doppelwechsel Abdelhamid Ahmed Chikha und Marcel Nowatzki für Philipp Scheuer und Alessandro Lamia auf den Rasen. TuS Breitscheid II konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen bei TuS Breitscheid II. Nils Kobiela ersetzte Philipp Eisenkopf, der nun schon vorzeitig Feierabend machte.

Für das 5:1 von TuS Breitscheid II sorgte Wiegandt, der in Minute 67 zur Stelle war. Mehmet Hasan-Tzadetzi war es, der in der 70. Minute das Spielgerät im Tor von TuS Breitscheid II unterbrachte. Block überwand den gegnerischen Schlussmann zum 6:2 für TuS Breitscheid II (76.). Kobiela legte in der 88. Minute zum 7:2 für TuS Breitscheid II nach. Schlussendlich setzte sich TuS Breitscheid II mit acht Toren durch und machte bereits vor dem Seitenwechsel klar, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen würde.

Im Klassement machte TuS Breitscheid II einen Satz und rangiert nun auf dem dritten Platz. Die Offensive von TuS Breitscheid II in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch Post SV Düsseldorf II war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 18-mal schlugen die Angreifer von TuS Breitscheid II in dieser Spielzeit zu. Vier Siege, ein Remis und drei Niederlagen hat TuS Breitscheid II derzeit auf dem Konto.

Kommende Woche tritt TuS Breitscheid II bei TSV Urdenbach III an (Sonntag, 17:00 Uhr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Weitere Beiträge

ERFOLGSSERIE VON TUS BREITSCHEID HÄLT WEITER AN
TuS Breitscheid III deklassiert VFL BENRATH 06 III
Menü