Nachruf Ludwig Reeker und Matthias Albert

LeichtathletikNewsUncategorizedVerein

Mit großer Trauer müssen wir uns in diesen Tagen von unseren langjährigen TuS-Mitgliedern Ludwig und Matthias verabschieden.

 

Matthias trat am 1.1.2002 dem TuS bei. Von Beginn an war er äußerst aktiv in unserem Verein, reichte immer eine helfende Hand und hatte stets ein offenes Ohr für die vielfältigen Herausforderungen des Vereinslebens. Über viele Jahre vertrat er den TuS bei Laufwettbewerben, vom 10 km-Lauf bis zum Marathon, mit vielen Vereins-Freunden beim Medoc-Marathon. Auch organisatorisch hat Matthias die TuS-Laufgemeinde immer unterstützt. Bis zu seiner Erkrankung hat er unsere Breitscheider Nacht mit-organisiert. Auch bei der TuS-Streckenbetreuung des Düsseldorf Marathons war Matthias von der Premiere an über rund 10 Jahre unermüdlich dabei.

 

Matthias war während und nach seinem Berufsleben immer reisefreudig und hat mit Ehefrau Elke die Welt bereist. In diesem Jahr war er bei der Breitscheider Nacht und beim TuS-Historienabend auf Schloss Linnep dabei und konnte in diesem Rahmen die Geschichte unseres Vereins Revue passieren lassen.

 

Mit Ludwig Reeker hat uns ein TuS-Urgestein verlassen, gut ein Jahr nach seinem 90. Geburtstag, über welchen wir im letzten Jahr noch berichten konnten.

 

Schon 1974 trat Ludwig direkt mit Vereinsgründung in unseren TuS ein und engagierte sich direkt als Leiter des Lauftreffs. Über viele Jahre hat Ludwig in dieser Funktion zahlreichen Läuferinnen und Läufern buchstäblich Beine gemacht. Ludwig war selbst auch ein sehr guter Läufer, was seine Teilnahme an unzähligen Wettkämpfen in den 1970er, 80er und 90er Jahren eindrucksvoll belegen.

 

Auch außerhalb des Sports war Ludwig in zahlreichen Ehrenämtern dem TuS immer eine Stütze. So sorgte er über 15 Jahre als „Elektrochef“ der Breitscheider Nacht dafür, dass bei unserer eigenen Laufveranstaltung die Funken ausschließlich in sportlicher Hinsicht sprühten.

 

Ludwig hielt sich auch mit zunehmendem Alter weiterhin fit, schaffte regelmäßig das Sportabzeichen und leitete diverse Kurse, zum Beispiel die TuS-Rückenschule. Oft traf man ihn bei seinen täglichen Walking-Runden in Breitscheid an.

 

Der Vorstand und die Mitglieder des TuS Breitscheid verneigen sich in großer Dankbarkeit vor Matthias und Ludwig und werden beiden ein ehrendes Andenken bewahren. Den Angehörigen sprechen wir unser tiefempfundenes Mitgefühl aus.

 

Der Vorstand des TuS Breitscheid

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Meinolf Runte
    15. Juli 2022 11:31

    Mit Bestürzung habe ich soeben die Nachricht. Auch wenn Ludwig auf ein langes Leben zurück blicken kann, ist das für die Hinterbliebenen traurig.
    Matthias und Ludwig zeichneten sich durch ihre Liebenswürdigkeit und zupackendes Wesen auf. Ich war entsetzt als Matthias erkrankte und freute mich, als es ihm nach meiner Wahrnehmung besser ging.
    Ich wünsche den Angehörigen beider Familien viel Kraft und alles erdenkliche Gute.

    Antworten
  • elfriede Tack
    17. Juli 2022 13:25

    Vielen Dank für diesen wunderbaren text

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Weitere Beiträge

Triathlon Landesliga die zweite
Projekt 016 – ein etwas anderer Samstagslauf
Menü