Alicia Vltavsky verpasst Triple-Sieg knapp

LeichtathletikPresse
Nach Ihren Siegen beim Nikolauslauf Schmachtendorf und beim Styrumer Strassenlauf wollte Alicia Vltavsky beim Crosslauf auf der Mülheimer Trabrennbahn das „Sieg-Triple“ perfekt machen. Mit einem 2. AK-Platz verpasste Alicia dieses Ziel nur äusserst knapp.
„Eigentlich“ hätte Alicia aufgrund ihres Alters auf der Mülheimer Trabrennbahn nur über 2,5km im Schülerlauf starten dürfen.

„… aber die 4,1km liegen mir besser“

(Alicia Vltavsky)
So startete Alicia als jüngste des gesamten Feldes von 60 Teilnehmern dort, wo sonst rassige Vollblüter ihre Runden galoppieren. Die Runde führte über die matschige, nasse Wiese der Mülheimer Pferderennbahn. Erschwerend kamen die Wetterbedingungen mit Dauerregen und starkem Wind hinzu. Beim Zieleinlauf wurde den Teilnehmern dann noch einmal alles abverlangt. Nicht nur, daß der Zieleinlauf durch tiefen Sand führte, hier waren zusätzlich noch einige Hindernisse aus Strohballen aufgebaut.
Alicia bestätigte trotz dieser Widrigkeiten ihre bestechende Form der letzten Wochen und finishte in 16:50 Minuten grade einmal 32 Sekunden hinter der (älteren 😉 ) AK-Siegerin. Damit konnte Alicia – trotz verpasstem „Triple Sieg“ mehr als zufrieden sein. Zufrieden zeigte sich auch Taner Egin-Richter, der Triathlon-Jugendtrainer des TuS

Mit Alicia ist in 2019 ein absolutes Triathlon-Talent zu uns gestoßen.

(Taner Egin-Richter)
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Weitere Beiträge

Letztes Spiel des TuS Breitscheid in der Hinrunde
TuS Breitscheider laufen und walken für den guten Zweck
Menü