Projekt 016 – ein etwas anderer Samstagslauf

LeichtathletikNewsShort News

Hand aufs Herz, wer kennt sämtliche Haltestellen “unserer” Breitscheider Buslinie 016? Die meisten von uns fahren ohnehin selten mit dem Bus, aber die Idee, aus der Streckenführung der Buslinie ein kleines Laufevent zu machen, existierte schon länger und am Samstag, 9. Juli 2022, wurde sie endlich umgesetzt.

Ausgerüstet mit dem 9-Euro-Ticket stiegen Bernd Krayer und Norman Kraatz um 8:05 Uhr Am Kessel in den Bus 016 und Gerhard Rott stieg um 8:20 Uhr Am Löken hinzu. Pünktlich um 8:38 Uhr kamen sie an der Endhaltestelle Ratingen-Ost an, wo sie bereits von Britta Ludwig und Lothar Ditzer erwartet wurden. Die beiden waren von Breitscheid aus mit dem Rad hergefahren, um an der Tour als Radbegleitung teilzunehmen.

Bevor es auf die gut 14 km lange Strecke zurück nach Breitscheid Am Kessel losging wurden natürlich erst einmal ein paar Gruppenfotos gemacht und die erste kleine Panne sorgte schon für ausgelassene Stimmung. Vor lauter Euphorie hatten sie sich nämlich vor den falschen Bus gestellt – den 015er …

 

Zum Glück bemerkte Gerhard den Fehler und man ging schnell auf den richtigen Bussteig und posierte vor dem Bus 016.

   

Endlich ging es los – ein kleines Abenteuer, immer schön der Strecke der Buslinie 016 entlang.

  • Freiligrathring
  • Bechemer Straße
  • Ratingen Mitte

Auch hier gab es wieder etwas zu Schmunzeln. Ein freundlicher Straßenbahnfahrer rief:

Warum macht Ihr das? Fahrt doch lieber mit mir….

Naja, es wäre ja theoretisch für Bernd, Gerhard und Norman möglich gewesen – schließlich hatten sie ihr 9-Euro-Ticket dabei, aber natürlich kam das nicht in Frage. Also weiter auf der Strecke…

  • Stadion
  • Hienenburg
  • Am Krumbachskothen

Unter der Brücke gab es wieder einen Fotostopp.

 

Weiter ging es …

  • Am Angerpark
  • Götschenbeck
  • Oberbusch

   

  • Tiefenbroicher Straße
  • Lintorf Kirche
  • Lintorf Rathaus

Ein kleiner Stopp am Kunstbüdchen in der Speestraße durfte natürlich nicht fehlen.

  • Am Löken
  • Am Kreuz
  • Rehhecke

  • An den alten Dieken
  • Fürstenberg

  • Motor Hotel

 

  • Breitscheider Hof
  • Flurstraße
  • Am Ehrkamper Bruch
  • An der Horst
  • Langenkamp

 

  • Mintarder Weg

  • Perkerhof
  • Hasenbrucher Weg
  • Am Kessel (Endstation)

 

Zum Abschluss gab es noch ein kleines Frühstück am Büdchen.

Brigitte Krayer kam auch noch hinzu und anschließend ging es nach einem schönen Vormittag mit vielen Eindrücken für alle wieder nach Hause – zu Fuß, auf dem Rad und – wie sollte es anders sein? Mit dem 016er Bus…

Das Projekt 016 war also ein voller Erfolg und es gibt bereits Überlegungen, welche Linie als nächstes abgelaufen werden soll. Weitere Mitläufer und/oder -Radler sind natürlich herzlich Willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Weitere Beiträge

Nachruf Ludwig Reeker und Matthias Albert
Aquaolympiade Tag 4
Menü