Hildegard Kandal erwirbt zum 40. Mal das Deutsche Sportabzeichen

LeichtathletikPresse
Als Breitensportverein zählt bei dem TuS Breitscheid 1972/89 e. V. nicht nur der Wettkampfsport zu den Kernbereichen, sondern gerade auch der Breitensport für Kinder sowie Erwachsene. Der TuS Breitscheid 1972/89 kann in 2019 auf 25 Sportabzeichen blicken. Ausgezeichnet wurden die Vereinsmitglieder mit dem Sportabzeichen am 27.12.2019 im Rahmen des letzten Lauftreffs 2019. Ohne ehrenamtliche Helfer ist dieser Erfolg jedoch nicht zu erreichen. Die anerkannte DOSB Prüferin Beate Tröster begleitete über das Jahr die Sportabzeichenabsolventen sportlich sowie organisatorisch. Kerndisziplinen des Anforderungskatalogs kommen aus der Leichtathletik. Beate Tröster nahm das Sportabzeichen noch im November auch bei den alternativen Disziplinen ab – sei es beim Radzeitfahren oder beim Seilspringen. Wer die genügende Anzahl der Seilsprünge geschafft hatte, erfüllte damit dem Anforderungsbereich Koordination. Hier ist zu erkennen, dass das Sportabzeichen keineswegs so antiquiert ist, wie dies von einigen Seiten wahrgenommen wird. Das Seilspringen gehört mittlerweile zum Repertoire vieler Fitnesstudios. Weitere Bereiche, die den Erwerb des Sportabzeichens voraussetzen, sind Ausdauer, Kraft sowie Schnelligkeit.

Das Sportabzeichen ist ein Fitnesstest für jedermann, auch noch 106 Jahren nach der ersten Vergabe des heute offiziellen Ehrenzeichens der Bundesrepublik Deutschland.

Meinolf Runte,TuS Breitscheid Leichtathletikabteilung
Natürlich ging Beate Tröster als Vorbild voran. Mit ihrem Ehemann Dieter Tröster legten beide die Prüfung selber zum 27. bzw. 32. Mal ab. Auch generationsübergreifend wurde das Sportabzeichen absolviert. Walter Drießen erwarb das Sportabzeichen in Bicolor für die 35. erfolgreiche Prüfung. Die sechsjährige Enkelin Viktoria Dupont legte die Sportabzeichenprüfung zum ersten Mal erfolgreich ab. Hildegard Kandel wurde mit einem Blumenstrauß für das 40. Sportabzeichen geehrt. Sie ist damit die erfolgreichste Sportabzeichenabsolventin des TuS Breitscheid. Mit einem Bicolor Abzeichen für das Erreichen einer Anzahl von erfolgreichen Prüfungen innerhalb mehrerer Jahre wurden weiterhin Matthias Albert mit dem 10. Abzeichen, Bernd Krayer mit dem 15. Abzeichen sowie Wolfgang Reuschel mit dem 35. Sportabzeichen geehrt.Darüber hinaus blicken folgende Vereinsmitglieder auf mehr als 20 erfolgreiche Prüfungen zurück: Wilfried Eckholt mit 29 Wiederholungen, Erika Eckholt mit 31 Wiederholungen, Karlheinz Moog mit 34 Wiederholungen, Meinolf Runte mit 33 Wiederholungen sowie Christa Stachelhaus mit 34 Wiederholungen. Selbstverständlich sind ebenfalls Nichtvereinsmitglieder eingeladen, bei dem TuS Breitscheid 1972/89 e. V. die Sportabzeichenprüfung abzulegen. Die Termine werden im kommenden Jahr auf der Vereinshomepage bekannt gegeben.
test alt text
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Weitere Beiträge

TuS Breitscheider beim Silvesterlauf im Krefelder Forstwald
TuS Breitscheider feiern nach letztem Lauftreff des Jahres 2019
Menü