Aktion „Schule Läuft“ unterstützt die Ratinga Primary School in Kenia

LeichtathletikPresse
Seit vielen Jahren organisiert die Matthias-Claudius-Schule zusammen mit dem TuS Breitscheid den Aktionstag „Schule Läuft“. In 2019 wurde mit diesem Charity-Lauf die Ratinga Primary School in Kenia unterstützt.
test alt text
„Bildung sichert Zukunft“ – unter diesem Motto unterstützt die Blumberg-Stiftung die Ratinga Primary School in dem Ort Ukunda in Kenia, südlich von Mombasa. Der Name der Schule hat seinen Ursprung in dem Herkunftsort der Initiatoren dieses Schulprojektes: Irmel Hinssen sowie Doris Jacobs, welche beide in Ratingen wohnen. Die Schule wurde von Irmel Hinssen und Doris Jacobs 2011 gegründet und in 2013 der „Mekaele Academies“ unterstellt, einer Dachorganisation mehrerer privater Schulen in Kenia. Die Schulplätze sind sehr begehrt, da die Schule einen ausgezeichneten Ruf genießt. In 2017 wurde die Ratinga Pimary School von der kenianischen Regierung als eine Versuchsschule für ein neues Schulsystem in dem afrikanischen Land ausgewählt. Mittlerweile besuchen über 400 Kinder die „Ratinga“.
Mit der Aktion „Schule Läuft“ möchte der TuS Breitscheid Kindern den Ausdauersport näherbringen. Der Breitscheider Sportverein hat gerade bei den Ausdauersportarten Triathlon und bei den Langstrecken der Leichtathleten hervorragende Kompetenzen. Das Kollegium der Matthias-Claudius-Schule und die Verantwortlichen des TuS Breitscheid waren sich in diesem Jahr schnell darin einig, den gemeinsam organisierten traditionellen Aktionstag als Charity Lauf der „Ratinga Primary School“ zu widmen. So wählten die Schulkinder der Matthias-Claudius-Schule Paten, die einen Betrag für jede im Rahmen von Schule Läuft zurückgelegte Runde spendeten. Die TuS Breitscheid Vereinsmitglieder Elke Albert, Matthias Albert, Lolita Balicki, Christel Gobrecht, Edwin Gobrecht, Burkhard Jansen, Christa Jansen, Meinolf Runte und Theresa-Antonia Runte begleiteten die Kinder beim Laufen und übernahmen die Verkehrssicherung. Der gute Zweck des Laufes gab allen Beteiligten einen besonderen Motivationsschub. So konnte man diesen Lauf, ebenso wie den von dem TuS Breitscheid seit Jahren organisierten „24 Stundenlauf“, unter das Motto setzen: „Laufend etwas Gutes tun“.
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Weitere Beiträge

Breitscheider Läufer machen die Nacht zum Tage
Runte rennt von Erfolg zu Erfolg
Menü