LOHAUSENER SV IV GEHT IN Breitscheid BADEN

FussballNews

Kreisliga C Gruppe 2: TuS Breitscheid III – Lohausener SV IV   6:2 (3:1)

Bei TuS Breitscheid III holte sich der Lohausener SV IV eine 2:6-Schlappe ab. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: TuS Breitscheid III wurde der Favoritenrolle gerecht. Knappe Kiste: Im Hinspiel hatte Lohausener SV IV gegen die Heimmannschaft mit 1:0 die Nase vorn.

Großes Abtasten gab es zwischen den Kontrahenten nicht. Vor 20 Zuschauern besorgte Rabbie Aurang bereits in der zehnten Minute die Führung von TuS Breitscheid III. Ümit Gürbüz beförderte das Leder zum 2:0 der Mannschaft von Coach Selim Kartal über die Linie (25.). Für das erste Tor von Lohausener SV IV war Robin Kribben verantwortlich, der in der 28. Minute das 1:2 besorgte. Eyüp Akbalik erhöhte den Vorsprung von TuS Breitscheid III nach 32 Minuten auf 3:1.

In der Halbzeitpause veränderte Lohausener SV IV die Aufstellung in großem Maße, sodass Max Peterburs, Rene Pfitzmann und Marcel Franke für Dominik Ped, Peterburs und Sebastian Platten weiterspielten. Auch der TuS Breitscheid III stellte in der Pause personell um: Per Doppelwechsel kamen Hasan Sagdic und Musa Caliskan auf den Platz und ersetzten Ali Ali und Sagdic.

Mit dem 4:1 von Robin Arenz für TuS Breitscheid III war das Spiel eigentlich schon entschieden (51.). Das 2:4 von Lohausener SV IV bejubelte Bastian Pagalies (79.). Spielstark zeigte sich TuS Breitscheid III, als Cristian Yesid Rusko (82.) und Akbalik (89.) innerhalb weniger Minuten für die Vorentscheidung sorgten. Insgesamt reklamierte TuS Breitscheid III gegen Lohausener SV IV einen ungefährdeten Heimerfolg für sich.

Mit dem Erfolg macht es sich TuS Breitscheid III weiter in der Aufstiegsregion bequem. Die Angriffsreihe von TuS Breitscheid III lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 59 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. TuS Breitscheid III sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf zehn summiert. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und eine Niederlage dazu. Mit vier Siegen in Folge ist TuS Breitscheid III so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Am kommenden Sonntag trifft TuS Breitscheid III auswärts auf den SV Oberbilk 09 Düsseldorf III. Anstoß ist um 11.00 Uhr auf der Sportanlage am Seeheimer Weg 11 in Düsseldorf.

KOMMT VORBEI!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Weitere Beiträge

Das neue Jahr 2022 startet mit zwei Seepferdchen Kursen beim TuS
Negativserie gestoppt
Menü