WHEW100 – Breitscheider 2er-Staffel beim 100 km–Lauf

EventsLeichtathletikNewsPresseShort News
Bernd und Achim morgens vor dem Start

WHEW – was ist das werden sich viele fragen? Es handelt sich hierbei um einen Ultramarathon von 100 Kilometern, der durch das Bergische Land und entlang der Ruhr führt. Hier verbinden viele ehemalige Bahntrassen die Städte, die zum großen Teil zu Wander- und Radwegen ausgebaut wurden. Diese Trassen bilden die Strecke des WHEW durch sieben Städte: Wuppertal, Wülfrath, Velbert, Heiligenhaus, Hattingen, Sprockhövel mit dem Ziel in Wuppertal.

Mit Bernd Krayer und Achim Wischtukat nahmen zwei Läufer des TuS Breitscheid am Wettbewerb WHEW 100/2 teil. Bernd startete morgens um 7 Uhr in Wuppertal am Mirker Bahnhof und seine Aufgabe war es, die ersten 50 Kilometer zu absolvieren.

Morgens war es noch angenehm kühl und die ersten 50 Kilometer sind tendenziell bergab. Trotzdem sind auch auf diesem Teilstück 250 Höhenmeter Anstieg zu bewältigen, dafür durfte ich aber auch über 300 Höhenmeter bergab laufen,

berichtete Bernd nach der Übergabe an Achim.

Wechsel am Baldeneysee

Für Achim begann sein Einsatz am Wechselpunkt in der Nähe von Haus Scheppen am Baldeneysee. Nach einem längeren flachen Stück entlang der Ruhr über Essen Steele und Hattingen auf dem Achim sich gemütlich einlaufen konnte, kam bei Kilometer 73 der „Endgegner“: ein 15 Kilometer langer Anstieg, auf dem 180 Höhenmeter zu bewältigen waren. Danach ging es auf welligem Terrain wieder zum Startort zurück, wo Bernd bereits im Ziel wartete.

Es war ein richtig tolles Lauferlebnis und mit unserer Zeit von 12:25 h bin ich sehr zufrieden; das hat sogar noch zu Platz 3 in der Staffelwertung gereicht,

war Achims Kommentar im Ziel.

Achims Zieleinlauf

Für die nächsten Tagen haben die beiden sich erstmal etwas Erholung vorgenommen.

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Tags: , , ,

Weitere Beiträge

Hitzeparty beim Weir Venloop am 15. Mai
Jahreshauptversammlung 2022
Menü