TuS-Läufer beim Bremen Marathon

LeichtathletikNewsTriathlon

Eine Anzeige in der Werbebeilage über Bremen und Bremerhaven in der Rheinischen Post gab den Anstoß für Rosalie und Thomas Weiner sich zum Bremen Marathon am 02.10.2022 anzumelden. Der Bremer Marathon war schon einmal für die Läufer des TuS Breitscheid eine Vereinsveranstaltung und zumindest für Thomas nicht der erste Lauf in der norddeutschen Stadt an der Weser und reizvoll, weil die 42,2 Kilometer einen an allen sehenswerten Punkten der Stadt vorbeiführen und erlaufen werden.

Am Sonntagmorgen beim Frühstück zieht ein Unwetter über die Stadt. Eine Stunde später auf dem Weg in die Innenstadt ist der Himmel blau, die Straßen glänzen noch von dem Regen am Morgen und die Laufbedingungen sind ideal. Der Marathon startet um 9:30 Uhr. Es wird gemeinsam heruntergezählt und der Tross von ca. 1.000 Startern schiebt sich durch die Obernstraße. Es geht zunächst um die Innenstadt herum über die Bürgermeister-Smidt-Brücke in die Neustadt und am Werdersee entlang. Durch die Östliche Vorstadt und Schwachhausen führt die Strecke in den Botanischen Garten an der Universität und dem Universum vorbei durch den Bürgerpark. Von dort wird über Findorff und Walle ein Schlenker in die Überseestadt eingelegt, ehe es über die Schlachte an der Weser entlang in Richtung Weser-Stadion geht. Nach einer Runde durch das Stadion führt der Weg über den Osterdeich zurück in Richtung Innenstadt und über die Martinistraße ins Ziel, das wiederum am Rathaus liegt.

Rosalie’s 10-Kilometer-Lauf startet um 9:55 Uhr während die Marathonis auf ihrer Langstrecke unterwegs sind. Eines hat die 10-km-Strecke mit der Marathon-Strecke gemeinsam: Die letzten Kilometer entlang der Weser, durch das Weser-Stadion und zurück in die Stadt. Rosalie erreicht das Ziel am Rathaus nach 48:21 Minuten und ist damit 4. ihrer Altersklasse.

Thomas überschreitet nach 4:04:31 Stunden die Ziellinie.

Für die kurze Vorbereitungszeit von 4 Wochen ist das ein Super-Ergebnis

, resümiert Thomas erschöpft und ausgezerrt seine Leistung. Nach einer heißen Dusche und einer großen Portion Nudeln fahren die Beiden, Rosalie und Thomas, mit einem tollen Wochenenderlebnis nach Hause.

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Tags: , ,

Weitere Beiträge

Tus Breitscheid spielt groß auf
TuS Breitscheid siegt dank Eigentor
Menü