TuS Breitscheid II – TuS Homberg II, 3:2 (3:1)

Fussball
TuS Breitscheid II – TuS Homberg II, 3:2 (3:1)
Nichts zu holen gab es für die Zweitvertretung von TuS Homberg bei der Reserve von TuS Breitscheid. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 3:2. TuS Breitscheid II wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Für Dennis Saukel war der Einsatz nach zehn Minuten vorbei. Für ihn wurde Jan Hendrik Theelen eingewechselt. 20 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für TuS Breitscheid II schlägt – bejubelten in der elften Minute den Treffer von Jonas Wiegandt zum 1:0. Wenige Minuten später holte Joachim Tabath Lukas Dominik Honnen vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Leon Ruben Windszus (15.). Windszus ließ sich in der 17. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:0 für TuS Breitscheid II. Leon Ruben Windszus musste nach nur 20 Minuten vom Platz, für ihn spielte Jan Spriestersbach weiter. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Andreas Linnemann, der noch im ersten Durchgang Carl Ferdinand Meyer für Tom Singer brachte (22.). Nach nur 25 Minuten verließ Rene Winkels von TuS Homberg II das Feld, Alexander Vom Bey kam in die Partie. Karlfried Flüch traf zum 1:2 zugunsten des Gastes (30.). Noch vor der Halbzeit legte Wiegandt seinen zweiten Treffer nach (43.). Mit der Führung für TuS Breitscheid II ging es in die Kabine. Aufgegeben hatte TuS Homberg II dieses Spiel noch nicht. So gelang Nofal Abbas in der 60. Spielminute der Anschlusstreffer zum 2:3. Obwohl TuS Breitscheid II nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es TuS Homberg II zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 3:2.
Nichts zu holen gab es für die Zweitvertretung von TuS Homberg bei der Reserve von TuS Breitscheid. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 3:2. TuS Breitscheid II wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Für Dennis Saukel war der Einsatz nach zehn Minuten vorbei. Für ihn wurde Jan Hendrik Theelen eingewechselt. 20 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für TuS Breitscheid II schlägt – bejubelten in der elften Minute den Treffer von Jonas Wiegandt zum 1:0. Wenige Minuten später holte Joachim Tabath Lukas Dominik Honnen vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Leon Ruben Windszus (15.). Windszus ließ sich in der 17. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:0 für TuS Breitscheid II. Leon Ruben Windszus musste nach nur 20 Minuten vom Platz, für ihn spielte Jan Spriestersbach weiter. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Andreas Linnemann, der noch im ersten Durchgang Carl Ferdinand Meyer für Tom Singer brachte (22.). Nach nur 25 Minuten verließ Rene Winkels von TuS Homberg II das Feld, Alexander Vom Bey kam in die Partie. Karlfried Flüch traf zum 1:2 zugunsten des Gastes (30.). Noch vor der Halbzeit legte Wiegandt seinen zweiten Treffer nach (43.). Mit der Führung für TuS Breitscheid II ging es in die Kabine. Aufgegeben hatte TuS Homberg II dieses Spiel noch nicht. So gelang Nofal Abbas in der 60. Spielminute der Anschlusstreffer zum 2:3. Obwohl TuS Breitscheid II nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es TuS Homberg II zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 3:2.
Nichts zu holen gab es für die Zweitvertretung von TuS Homberg bei der Reserve von TuS Breitscheid. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 3:2. TuS Breitscheid II wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Für Dennis Saukel war der Einsatz nach zehn Minuten vorbei. Für ihn wurde Jan Hendrik Theelen eingewechselt. 20 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für TuS Breitscheid II schlägt – bejubelten in der elften Minute den Treffer von Jonas Wiegandt zum 1:0. Wenige Minuten später holte Joachim Tabath Lukas Dominik Honnen vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Leon Ruben Windszus (15.). Windszus ließ sich in der 17. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:0 für TuS Breitscheid II. Leon Ruben Windszus musste nach nur 20 Minuten vom Platz, für ihn spielte Jan Spriestersbach weiter. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Andreas Linnemann, der noch im ersten Durchgang Carl Ferdinand Meyer für Tom Singer brachte (22.). Nach nur 25 Minuten verließ Rene Winkels von TuS Homberg II das Feld, Alexander Vom Bey kam in die Partie. Karlfried Flüch traf zum 1:2 zugunsten des Gastes (30.). Noch vor der Halbzeit legte Wiegandt seinen zweiten Treffer nach (43.). Mit der Führung für TuS Breitscheid II ging es in die Kabine. Aufgegeben hatte TuS Homberg II dieses Spiel noch nicht. So gelang Nofal Abbas in der 60. Spielminute der Anschlusstreffer zum 2:3. Obwohl TuS Breitscheid II nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es TuS Homberg II zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 3:2.
Nichts zu holen gab es für die Zweitvertretung von TuS Homberg bei der Reserve von TuS Breitscheid. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 3:2. TuS Breitscheid II wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Für Dennis Saukel war der Einsatz nach zehn Minuten vorbei. Für ihn wurde Jan Hendrik Theelen eingewechselt. 20 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für TuS Breitscheid II schlägt – bejubelten in der elften Minute den Treffer von Jonas Wiegandt zum 1:0. Wenige Minuten später holte Joachim Tabath Lukas Dominik Honnen vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Leon Ruben Windszus (15.). Windszus ließ sich in der 17. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:0 für TuS Breitscheid II. Leon Ruben Windszus musste nach nur 20 Minuten vom Platz, für ihn spielte Jan Spriestersbach weiter. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Andreas Linnemann, der noch im ersten Durchgang Carl Ferdinand Meyer für Tom Singer brachte (22.). Nach nur 25 Minuten verließ Rene Winkels von TuS Homberg II das Feld, Alexander Vom Bey kam in die Partie. Karlfried Flüch traf zum 1:2 zugunsten des Gastes (30.). Noch vor der Halbzeit legte Wiegandt seinen zweiten Treffer nach (43.). Mit der Führung für TuS Breitscheid II ging es in die Kabine. Aufgegeben hatte TuS Homberg II dieses Spiel noch nicht. So gelang Nofal Abbas in der 60. Spielminute der Anschlusstreffer zum 2:3. Obwohl TuS Breitscheid II nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es TuS Homberg II zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 3:2.
Nichts zu holen gab es für die Zweitvertretung von TuS Homberg bei der Reserve von TuS Breitscheid. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 3:2. TuS Breitscheid II wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Für Dennis Saukel war der Einsatz nach zehn Minuten vorbei. Für ihn wurde Jan Hendrik Theelen eingewechselt. 20 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für TuS Breitscheid II schlägt – bejubelten in der elften Minute den Treffer von Jonas Wiegandt zum 1:0. Wenige Minuten später holte Joachim Tabath Lukas Dominik Honnen vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Leon Ruben Windszus (15.). Windszus ließ sich in der 17. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:0 für TuS Breitscheid II. Leon Ruben Windszus musste nach nur 20 Minuten vom Platz, für ihn spielte Jan Spriestersbach weiter. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Andreas Linnemann, der noch im ersten Durchgang Carl Ferdinand Meyer für Tom Singer brachte (22.). Nach nur 25 Minuten verließ Rene Winkels von TuS Homberg II das Feld, Alexander Vom Bey kam in die Partie. Karlfried Flüch traf zum 1:2 zugunsten des Gastes (30.). Noch vor der Halbzeit legte Wiegandt seinen zweiten Treffer nach (43.). Mit der Führung für TuS Breitscheid II ging es in die Kabine. Aufgegeben hatte TuS Homberg II dieses Spiel noch nicht. So gelang Nofal Abbas in der 60. Spielminute der Anschlusstreffer zum 2:3. Obwohl TuS Breitscheid II nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es TuS Homberg II zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 3:2.
Nichts zu holen gab es für die Zweitvertretung von TuS Homberg bei der Reserve von TuS Breitscheid. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 3:2. TuS Breitscheid II wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Für Dennis Saukel war der Einsatz nach zehn Minuten vorbei. Für ihn wurde Jan Hendrik Theelen eingewechselt. 20 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für TuS Breitscheid II schlägt – bejubelten in der elften Minute den Treffer von Jonas Wiegandt zum 1:0. Wenige Minuten später holte Joachim Tabath Lukas Dominik Honnen vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Leon Ruben Windszus (15.). Windszus ließ sich in der 17. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:0 für TuS Breitscheid II. Leon Ruben Windszus musste nach nur 20 Minuten vom Platz, für ihn spielte Jan Spriestersbach weiter. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Andreas Linnemann, der noch im ersten Durchgang Carl Ferdinand Meyer für Tom Singer brachte (22.). Nach nur 25 Minuten verließ Rene Winkels von TuS Homberg II das Feld, Alexander Vom Bey kam in die Partie. Karlfried Flüch traf zum 1:2 zugunsten des Gastes (30.). Noch vor der Halbzeit legte Wiegandt seinen zweiten Treffer nach (43.). Mit der Führung für TuS Breitscheid II ging es in die Kabine. Aufgegeben hatte TuS Homberg II dieses Spiel noch nicht. So gelang Nofal Abbas in der 60. Spielminute der Anschlusstreffer zum 2:3. Obwohl TuS Breitscheid II nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es TuS Homberg II zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 3:2.
Nichts zu holen gab es für die Zweitvertretung von TuS Homberg bei der Reserve von TuS Breitscheid. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 3:2. TuS Breitscheid II wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Für Dennis Saukel war der Einsatz nach zehn Minuten vorbei. Für ihn wurde Jan Hendrik Theelen eingewechselt. 20 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für TuS Breitscheid II schlägt – bejubelten in der elften Minute den Treffer von Jonas Wiegandt zum 1:0. Wenige Minuten später holte Joachim Tabath Lukas Dominik Honnen vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Leon Ruben Windszus (15.). Windszus ließ sich in der 17. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:0 für TuS Breitscheid II. Leon Ruben Windszus musste nach nur 20 Minuten vom Platz, für ihn spielte Jan Spriestersbach weiter. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Andreas Linnemann, der noch im ersten Durchgang Carl Ferdinand Meyer für Tom Singer brachte (22.). Nach nur 25 Minuten verließ Rene Winkels von TuS Homberg II das Feld, Alexander Vom Bey kam in die Partie. Karlfried Flüch traf zum 1:2 zugunsten des Gastes (30.). Noch vor der Halbzeit legte Wiegandt seinen zweiten Treffer nach (43.). Mit der Führung für TuS Breitscheid II ging es in die Kabine. Aufgegeben hatte TuS Homberg II dieses Spiel noch nicht. So gelang Nofal Abbas in der 60. Spielminute der Anschlusstreffer zum 2:3. Obwohl TuS Breitscheid II nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es TuS Homberg II zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 3:2.
Nichts zu holen gab es für die Zweitvertretung von TuS Homberg bei der Reserve von TuS Breitscheid. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 3:2. TuS Breitscheid II wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Für Dennis Saukel war der Einsatz nach zehn Minuten vorbei. Für ihn wurde Jan Hendrik Theelen eingewechselt. 20 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für TuS Breitscheid II schlägt – bejubelten in der elften Minute den Treffer von Jonas Wiegandt zum 1:0. Wenige Minuten später holte Joachim Tabath Lukas Dominik Honnen vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Leon Ruben Windszus (15.). Windszus ließ sich in der 17. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:0 für TuS Breitscheid II. Leon Ruben Windszus musste nach nur 20 Minuten vom Platz, für ihn spielte Jan Spriestersbach weiter. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Andreas Linnemann, der noch im ersten Durchgang Carl Ferdinand Meyer für Tom Singer brachte (22.). Nach nur 25 Minuten verließ Rene Winkels von TuS Homberg II das Feld, Alexander Vom Bey kam in die Partie. Karlfried Flüch traf zum 1:2 zugunsten des Gastes (30.). Noch vor der Halbzeit legte Wiegandt seinen zweiten Treffer nach (43.). Mit der Führung für TuS Breitscheid II ging es in die Kabine. Aufgegeben hatte TuS Homberg II dieses Spiel noch nicht. So gelang Nofal Abbas in der 60. Spielminute der Anschlusstreffer zum 2:3. Obwohl TuS Breitscheid II nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es TuS Homberg II zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 3:2.
Nichts zu holen gab es für die Zweitvertretung von TuS Homberg bei der Reserve von TuS Breitscheid. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 3:2. TuS Breitscheid II wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Für Dennis Saukel war der Einsatz nach zehn Minuten vorbei. Für ihn wurde Jan Hendrik Theelen eingewechselt. 20 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für TuS Breitscheid II schlägt – bejubelten in der elften Minute den Treffer von Jonas Wiegandt zum 1:0. Wenige Minuten später holte Joachim Tabath Lukas Dominik Honnen vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Leon Ruben Windszus (15.). Windszus ließ sich in der 17. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:0 für TuS Breitscheid II. Leon Ruben Windszus musste nach nur 20 Minuten vom Platz, für ihn spielte Jan Spriestersbach weiter. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Andreas Linnemann, der noch im ersten Durchgang Carl Ferdinand Meyer für Tom Singer brachte (22.). Nach nur 25 Minuten verließ Rene Winkels von TuS Homberg II das Feld, Alexander Vom Bey kam in die Partie. Karlfried Flüch traf zum 1:2 zugunsten des Gastes (30.). Noch vor der Halbzeit legte Wiegandt seinen zweiten Treffer nach (43.). Mit der Führung für TuS Breitscheid II ging es in die Kabine. Aufgegeben hatte TuS Homberg II dieses Spiel noch nicht. So gelang Nofal Abbas in der 60. Spielminute der Anschlusstreffer zum 2:3. Obwohl TuS Breitscheid II nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es TuS Homberg II zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 3:2.
Nichts zu holen gab es für die Zweitvertretung von TuS Homberg bei der Reserve von TuS Breitscheid. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 3:2. TuS Breitscheid II wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Für Dennis Saukel war der Einsatz nach zehn Minuten vorbei. Für ihn wurde Jan Hendrik Theelen eingewechselt. 20 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für TuS Breitscheid II schlägt – bejubelten in der elften Minute den Treffer von Jonas Wiegandt zum 1:0. Wenige Minuten später holte Joachim Tabath Lukas Dominik Honnen vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Leon Ruben Windszus (15.). Windszus ließ sich in der 17. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:0 für TuS Breitscheid II. Leon Ruben Windszus musste nach nur 20 Minuten vom Platz, für ihn spielte Jan Spriestersbach weiter. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Andreas Linnemann, der noch im ersten Durchgang Carl Ferdinand Meyer für Tom Singer brachte (22.). Nach nur 25 Minuten verließ Rene Winkels von TuS Homberg II das Feld, Alexander Vom Bey kam in die Partie. Karlfried Flüch traf zum 1:2 zugunsten des Gastes (30.). Noch vor der Halbzeit legte Wiegandt seinen zweiten Treffer nach (43.). Mit der Führung für TuS Breitscheid II ging es in die Kabine. Aufgegeben hatte TuS Homberg II dieses Spiel noch nicht. So gelang Nofal Abbas in der 60. Spielminute der Anschlusstreffer zum 2:3. Obwohl TuS Breitscheid II nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es TuS Homberg II zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 3:2.
Nichts zu holen gab es für die Zweitvertretung von TuS Homberg bei der Reserve von TuS Breitscheid. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 3:2. TuS Breitscheid II wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Für Dennis Saukel war der Einsatz nach zehn Minuten vorbei. Für ihn wurde Jan Hendrik Theelen eingewechselt. 20 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für TuS Breitscheid II schlägt – bejubelten in der elften Minute den Treffer von Jonas Wiegandt zum 1:0. Wenige Minuten später holte Joachim Tabath Lukas Dominik Honnen vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Leon Ruben Windszus (15.). Windszus ließ sich in der 17. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:0 für TuS Breitscheid II. Leon Ruben Windszus musste nach nur 20 Minuten vom Platz, für ihn spielte Jan Spriestersbach weiter. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Andreas Linnemann, der noch im ersten Durchgang Carl Ferdinand Meyer für Tom Singer brachte (22.). Nach nur 25 Minuten verließ Rene Winkels von TuS Homberg II das Feld, Alexander Vom Bey kam in die Partie. Karlfried Flüch traf zum 1:2 zugunsten des Gastes (30.). Noch vor der Halbzeit legte Wiegandt seinen zweiten Treffer nach (43.). Mit der Führung für TuS Breitscheid II ging es in die Kabine. Aufgegeben hatte TuS Homberg II dieses Spiel noch nicht. So gelang Nofal Abbas in der 60. Spielminute der Anschlusstreffer zum 2:3. Obwohl TuS Breitscheid II nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es TuS Homberg II zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 3:2.
Nichts zu holen gab es für die Zweitvertretung von TuS Homberg bei der Reserve von TuS Breitscheid. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 3:2. TuS Breitscheid II wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Für Dennis Saukel war der Einsatz nach zehn Minuten vorbei. Für ihn wurde Jan Hendrik Theelen eingewechselt. 20 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für TuS Breitscheid II schlägt – bejubelten in der elften Minute den Treffer von Jonas Wiegandt zum 1:0. Wenige Minuten später holte Joachim Tabath Lukas Dominik Honnen vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Leon Ruben Windszus (15.). Windszus ließ sich in der 17. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:0 für TuS Breitscheid II. Leon Ruben Windszus musste nach nur 20 Minuten vom Platz, für ihn spielte Jan Spriestersbach weiter. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Andreas Linnemann, der noch im ersten Durchgang Carl Ferdinand Meyer für Tom Singer brachte (22.). Nach nur 25 Minuten verließ Rene Winkels von TuS Homberg II das Feld, Alexander Vom Bey kam in die Partie. Karlfried Flüch traf zum 1:2 zugunsten des Gastes (30.). Noch vor der Halbzeit legte Wiegandt seinen zweiten Treffer nach (43.). Mit der Führung für TuS Breitscheid II ging es in die Kabine. Aufgegeben hatte TuS Homberg II dieses Spiel noch nicht. So gelang Nofal Abbas in der 60. Spielminute der Anschlusstreffer zum 2:3. Obwohl TuS Breitscheid II nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es TuS Homberg II zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 3:2.
Nichts zu holen gab es für die Zweitvertretung von TuS Homberg bei der Reserve von TuS Breitscheid. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 3:2. TuS Breitscheid II wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Für Dennis Saukel war der Einsatz nach zehn Minuten vorbei. Für ihn wurde Jan Hendrik Theelen eingewechselt. 20 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für TuS Breitscheid II schlägt – bejubelten in der elften Minute den Treffer von Jonas Wiegandt zum 1:0. Wenige Minuten später holte Joachim Tabath Lukas Dominik Honnen vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Leon Ruben Windszus (15.). Windszus ließ sich in der 17. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:0 für TuS Breitscheid II. Leon Ruben Windszus musste nach nur 20 Minuten vom Platz, für ihn spielte Jan Spriestersbach weiter. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Andreas Linnemann, der noch im ersten Durchgang Carl Ferdinand Meyer für Tom Singer brachte (22.). Nach nur 25 Minuten verließ Rene Winkels von TuS Homberg II das Feld, Alexander Vom Bey kam in die Partie. Karlfried Flüch traf zum 1:2 zugunsten des Gastes (30.). Noch vor der Halbzeit legte Wiegandt seinen zweiten Treffer nach (43.). Mit der Führung für TuS Breitscheid II ging es in die Kabine. Aufgegeben hatte TuS Homberg II dieses Spiel noch nicht. So gelang Nofal Abbas in der 60. Spielminute der Anschlusstreffer zum 2:3. Obwohl TuS Breitscheid II nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es TuS Homberg II zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 3:2.
Nichts zu holen gab es für die Zweitvertretung von TuS Homberg bei der Reserve von TuS Breitscheid. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 3:2. TuS Breitscheid II wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Für Dennis Saukel war der Einsatz nach zehn Minuten vorbei. Für ihn wurde Jan Hendrik Theelen eingewechselt. 20 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für TuS Breitscheid II schlägt – bejubelten in der elften Minute den Treffer von Jonas Wiegandt zum 1:0. Wenige Minuten später holte Joachim Tabath Lukas Dominik Honnen vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Leon Ruben Windszus (15.). Windszus ließ sich in der 17. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:0 für TuS Breitscheid II. Leon Ruben Windszus musste nach nur 20 Minuten vom Platz, für ihn spielte Jan Spriestersbach weiter. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Andreas Linnemann, der noch im ersten Durchgang Carl Ferdinand Meyer für Tom Singer brachte (22.). Nach nur 25 Minuten verließ Rene Winkels von TuS Homberg II das Feld, Alexander Vom Bey kam in die Partie. Karlfried Flüch traf zum 1:2 zugunsten des Gastes (30.). Noch vor der Halbzeit legte Wiegandt seinen zweiten Treffer nach (43.). Mit der Führung für TuS Breitscheid II ging es in die Kabine. Aufgegeben hatte TuS Homberg II dieses Spiel noch nicht. So gelang Nofal Abbas in der 60. Spielminute der Anschlusstreffer zum 2:3. Obwohl TuS Breitscheid II nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es TuS Homberg II zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 3:2.
TuS Breitscheid II klettert nach diesem Spiel auf den siebten Tabellenplatz.
Kommende Woche tritt TuS Breitscheid II bei Rot-Weiß Lintorf II an (Sonntag, 13:00 Uhr),
KOMMT VORBEI!!
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Weitere Beiträge

Breitscheider beim 25. Mülheimer Ruhrauenlauf
Breitscheid weiter ohne Niederlage
Menü