Auftakt in das Jubiläumsjahr – Historienabend in historischer Umgebung

Mehr als zwei Jahre liegt das letzte große festliche Ereignis beim TuS Breitscheid zurück. Damals bildete sich ein eher zufällig zusammengewürfeltes Orga-Team. Man schien mit dem Ergebnis recht zufrieden, denn im Frühjahr 2021 wurde das Team gebeten, die Planung des anstehenden 50.ten Geburtstags in Angriff zu nehmen.
Nach fast einem Jahr voller Ideen, Planungen, Schutzverordnungen, Verwerfungen, wieder Neuansetzungen und was noch nicht alles, war es gestern Abend endlich soweit.

Das Festjahr hat begonnen

Zu Gast im wunderschönen Trausaal des Schloss Linnep, bei Familie von Ketteler, beging der TuS Breitscheid seinen Historenabend.

Nach ein paar begrüßenden Worten des 1.Vorsitzenden Armin Zielke und der 2.Vorsitzenden Chantal Gobrecht, ging es auch gleich los.

Das Ensemble mit Britta Ludwig und Lothar Ditzer sorgte unter der Leitung von Peter Tack, der diesen ganzen Abend auch historisch recherchiert und aufbereitet hatte, für Begeisterung bei seinem Publikum.

Dieses erlebte zunächst eine „Weltpremiere“, als die mittlerweile zehn Jahre alte, von Lothar Ditzer geschriebene Vereinshymne zum ersten Mal von Peter mit einem Video unterlegt wurde.

Der Mann des Abends, Peter Tack 🙏

Ein vielversprechender Anfang, der Lust auf mehr machte. Die Darsteller wechselten immer wieder gekonnt zwischen Schauspiel im Sketchformat und informativen Blöcken.

Die Seherin informierte Lothar über die 90er Jahre

So wurden die Anfänge des TuS Breitscheid in den 70er Jahren aus der Rheinischen Post entnommen, die 80er Jahre vom Historiker persönlich abgehandelt, bevor die Seherin in der Lederkugel die 90 er Jahre entdeckte. Die 2000er bis heute wurden dann in einem Bewerbungsgespräch vorzüglich untergebracht.

Die Protagonisten Lothar Ditzer und Britta Ludwig

Am Ende des Programms war das Publikum vollkommen beseelt und gerührt ob der Darbietung unserer Laienschauspieler. Spätestens als Mitbegründer und langjähriger 1.Vorsitzender Fritz Alexander von Beesten die Gelegenheit ergriff und mit ein paar rührenden Worten so manchen noch ein Tränchen ins Auge trieb, war der Abend perfekt.

Fritz von Beesten erster 1. Vorsitzender des Vereins, hier mit Dirk Jansen (Leiter Jugendfußball, C-Jugendtrainer und Orgateam-Mitglied). Obwohl Fritz eigentlich immer Läufer war, erzielte er dennoch auch das erste Tor für die Fußballer des TuS Breitscheid.

Das Orgateam linste wann immer es konnte und filmte auch fleißig.

Einen schönen Ausklang hatten dann alle Gäste und Organisatoren in geselliger Runde mit vielen interessanten Gesprächen!

Wir freuen uns auf viele weitere Events in diesem Jubiläumsjahr-Ihr dürft gespannt sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Weitere Beiträge

Aktion: Help People leave Ukraine
Historienabend – 50 Jahre voller Schwung, der TuS in Breitscheid – ewig jung
Menü