Meinolf Runte beim Müngstener Brückenlauf auf dem Treppchen

LeichtathletikPresse
Meinolf Runte vom TuS Breitscheid 1972/89 belegte beim Müngstener Brückenlauf in der AK M55 in 51:42 Minuten den 3. Platz.
Bereits zum 46. Mal trug der Solinger Leichtathletik Club am 20.10.2019 den Müngstener Brückenlauf aus. Die reizvolle aber auch anspruchsvolle Strecke über 10 Kilometer weist zahlreiche Anstiege von 280 Höhenmetern auf. Über die Wupperberge geht es in den neuen Brückenpark unter der Müngstener Brücke, der höchsten Eisenbahnbrücke Deutschlands.
Für Meinolf Runte, der vorwiegend auf der Tartanbahn im Stadion trainiert, war der Lauf mit solchen Höhenunterschieden eine besondere Herausforderung. „Zudem weichte der Regen die Waldwege auf. Das machte es für mich schwierig, die Rückstände die ich mir bei den Aufstiegen eingehandelt habe auf den abschüssigen Passagen wieder auszugleichen.“
Trotzdem durfte Meinof Runte mit dem 11.Platz in der Gesamtwertung der Männer durchaus zufrieden sein. Nach dem Gesamtsieger in 40:28 Minuten folgte in großen Abstand der Zweitplatzierte erst nach 47:33 Minuten. „Ein tolles Ergebnis mit enger Fühlung zur Spitzengruppe der Läufer“, kommentiert Meinolf.
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Weitere Beiträge

Rad-Trainingscamp Mallorca 2020
Bernd Krayer läuft zum Röntgen rund um Remscheid
Menü