TuS Breitscheid – ASV Tiefenbroich 1:3

Fußball 1. HerrenNews

Mit einem 3:1 konnte der ASV Tiefenbroich das (Pokal-)Derby gestern Abend für sich entscheiden und ist damit eine Runde weiter gekommen.

Der ASV begann das Spiel druckvoll und ließ den Cracks des TuS Breitscheid in den ersten 15 Minuten keinen Raum für Entlastungsangriffe. Es dauerte allerdings bis zur 35. Minute bevor Bartosz Winiarz das 1:0 für Tiefenbroich erzielte. Die Breitscheider ließen sich dadurch aber nicht entmutigen und nur 5 Minuten später erzielten sie durch Maik Jabs den 1:1 (40′) Ausgleich, rechtzeitig zur Halbzeit.

In der 2. Halbzeit konnte man zwei stark spielende Mannschaften sehen die sich nichts schenkten, mit leichtem Übergewicht der Spielanteile für Breitscheid. Aber nicht Breitscheid erzielte den nächsten Treffer, sondern Berat Sakiri markierte das 2:1 für Tiefenbroich in der 64. Minute. In der Folge versuchte Breitscheid alles um zumindest den Ausgleich zu erzielen und damit in die Verlängerung zu gehen. Aber man scheiterte entweder am Aluminium des ASV Tores, oder aus guter Position ging der Ball über die Querlatte. Und so konnte der ASV in der 88. Minute nach einem Konter durch Rene Frohnhoff das 3:1 erzielen und damit alles klar machen.

Fazit: Es war ein würdiges Derby in der ersten Kreispokalrunde von zwei Mannschaften die sich auf Augenhöhe begegneten. Breitscheid konnte die herausgespielten Chancen nicht nutzen, im Gegensatz zu Tiefenbroich.

Einen Dank noch an den Unparteiischen Bünyamin Reinhard der die Partie souverän geleitet hat.

1+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Weitere Beiträge

Corona: FAST alles wieder auf Null
Pokalderby gegen ASV Tiefenbroich
Menü