„Lebenslauf“ von Breitscheid

„Lebenslauf“ des Ratinger Stadtteils Breitscheid

Datum Ereignis
10. Jahrhundert Besiedlung beginnt
1431 Erstmalige Erwähnung eines Wildpferdgestüts (Wappentier Breitscheids)
1814 Auflösung des Wildpferdgestüts
1825 Die Brauerei und Destillerie Unterhösel wird gegründet. Standort des damals größten Arbeitgebers ist am Krummenweg
1917 Brauerei und Destillerie schließen aus Rohstoffmangel.
Die angeschlossene Restauration brennt ab.
Die Pächter der Restauration (Fam. Dorenkamp) erwerben das Grundstück und beginnen mit dem Bau des Hotels Krummenweg
1926 Der Belgier Bailey (Käufer der ehemaligen Brauerei und Destillerie) geht in Konkurs.
Familie Dorenkamp erwirbt Grundstück und Gebäude aus der Konkursmasse und baut das Hotel Krummenweg weiter aus.
1930 Breitscheid geht aus einer kommunalen Neugliederung als selbständige Gemeinde hervor.
Selbeck, Mintard, Laupendahl und Hösel werden eingemeindet.
1939 Die „Dicke Eiche“, ein Wahrzeichen Breitscheids, steht im Bereich des heutigen Autobahnkreuzes und wird im Zuge des Reichsautobahnbaus gefällt.
1950 Das Falzziegelwerk Nelskamp entsteht.
1953-1956 Zwei große Siedlungsmaßnahmen werden durchgeführt.
1957-1958 Die neue evangelische Schule wird errichtet.
1959 Das Blutspendezentrum wird eröffnet.
1960 Das Breitscheider Autobahnkreuz ist fertig, damals war es das zweitgrößte in Deutschland (nach Frankfurt).
1963 Das Haus der freiwilligen Feuerwehr wird gebaut.
1964 Beginn der Siedlung „Am Ehrkamper Bruch“.
1967 Einweihung der Miniaturstadt MINIDOMM.
1969 Das Autokino MINIDOMM wird eröffnet.
1972 Die Turnhalle an der Schule wird fertiggestellt.
Gründung des TuS Breitscheid 1972 e.V.
Das ALLKAUF-Warenhaus eröffnet.
Die Lösegeldübergabe der Albrecht-Entführung geschieht auf Breitscheider Gebiet.
1975 Breitscheid wird zu Ratingen eingemeindet.
1976 Der TuS Breitscheid beginnt mit dem Bau der Tennisanlagen.
1983 Erste Lärmschutzmaßnahmen entlang der A52 werden getroffen.
1996 Das Neubaugebiet „An der Horst“ wird begonnen.
Quellen:
Artikel von Werner Neudorf im Programmheft des 2. Internationalen Fußballturnier der ‚Alt-Herren'(TuS Breitscheid)
Menü