2012 Vereinshymne

Mitten drin – mein Verein. Eine Hymne zum Mitsingen

Sein langjähriger Verein wird 40 Jahre und Lothar Ditzer denkt darüber nach, was er seinem Verein zum Jubiläum schenken könnte. Lothar musiziert gerne. Ist auch schon oft aufgetreten, auch auf TuS-Feiern. Da ist der Gedanke nicht fern, dass es irgendetwas musikalisches sein könnte. Jeder vernünftige Verein hat eine Hymne, der TuS aber nicht. Das wäre doch ein schönes Geschenk.

Lothar Ditzer sucht das Gespräch mit dem Vorstand und stellt seine Idee in einer Vorstandssitzung vor. Er konnte den Vorstand überzeugen ein paar Euro für diese Sache locker zu machen. Er nutzt seine Kontakte in der Musikbranche und bereitet die Grundlagen vor. Schnell ist jemand gefunden, der für kleines Geld eine Melodie entwirft. Nun fehlt nur noch ein passender Text. Lothar bittet im Verein um Vorschläge, was in dem Text charakteristisches vorkommen soll. Da seine Bitte nicht von großen Feedback umhüllt wurde, schrieb er den Text kurzerhand selbst. Schließlich kennt er den Verein und sein Leute.

Damit geht er ins Tonstudio und lässt die Hymne mit einen professionellen Sänger und Musikern aufnehmen. 50 CD werden gebrannt und Lothar kann diese Stolz in einer weiteren Vorstandssitzung präsentieren. So skeptisch alle noch bei der ersten Sitzung waren, nun waren alle überzeugt, dass diese Hymne professionell ist und gut zum Verein passt.

Zur Feier des 40. Vereinsgeburtstages am 13.10.2012 gab es dann die Uraufführung und viel Lob für Lothar Ditzer, der sich am Ende der Hymne auch noch mit einigen Sätzen und den abschließenden Worten “Tschö Fritz” einbrachte. Seither wird diese Hymne bei vielen Vereinsanlässen gespielt und bleibt zeitlos zum Mitsingen.

Aus diesem Lied habe ich dann im Folgejahr noch einen Klingelton extrahiert und diesen sowie die Hymne selbst auf der Internetpräsenz des TuS zum Download bereitgestellt. Für alle, die noch nicht textsicher sind folgt hier noch der Text:

Ein kleines Dorf an Autobahnen, blaue Häuser, roter Turm
Die Straßen viel zu klein, ‘ne Schule und dazu ‘ne Feuerwehr
Und auch noch ein Kindergarten
Mittendrin der Sportverein, ja wir sind bei uns in Breitscheid
Hier kann man glücklich sein!

TuS Breitscheid – mein Verein
Wie kann es anders sein, bist unser Verein
Rot und Weiß – Freunde für’s Leben
den TuS Breitscheid wird es immer geben.

Breitscheider Nacht, das Fußballturnier
Wir laufen gern die Schweinerunde
Eisenvögel schweben am Himmel
Das Rauschen der Autobahn gibt’s nur hier
Reden, lachen, trinken, feiern, essen was ein jeder will
Dafür haben wir seit Jahren ‘nen Schlemmer Grill!

TuS Breitscheid – mein Verein
Wie kann es anders sein, bist unser Verein
Rot und Weiß – Freunde für’s Leben
den TuS Breitscheid wird es immer geben.

Mittendrin, unser Verein

Im Vereinheim hängen Fahnen, an der Theke ist was los
Es ist wieder spät geworden, doch die Freude ist riesengroß!

TuS Breitscheid – mein Verein
Wie kann es anders sein, bist unser Verein
Rot und Weiß – Freunde für’s Leben
den TuS Breitscheid wird es immer geben.

TuS Breitscheid – mein Verein
Wie kann es anders sein, bist unser Verein
Rot und Weiß


Klick die Hymne!


Peter Tack
Quelle: Erinnerungen und Gespräche mit Lothar Ditzer
Menü