2003 Nicole Geldmacher übernimmt

Erstmals hat der TuS eine Vereinsvorsitzende

Nach 10 Jahren wollte Werner Burgers nicht mehr für den Vereinsvorsitz kandidieren. 2003 war die Zeit der Kampfabstimmungen bei Wahlen schon lange vorbei. Freiwillige, die das Ruder übernehmen wollten, standen auch nicht gerade Schlange. So war es mal wieder Fritz von Beesten, der “seinen” Verein mal wieder in die Spur setzte. Im Rahmen, der von ihm ausgelösten Findungskommission ergab sich die Kandidatur von Nicole Geldmacher. Sie brachte ein neues Team mit. Ihr Bruder wurde gefunden, um bei der Webpräsenz des Vereins zu helfen und dessen Frau Stefanie wollte die Funktion der Jugendreferentin übernehmen.

In der Jahreshauptversammlung am 10.03.2003 wählte Nicole Geldmacher zur 1. Vorsitzenden und damit auch zur ersten Frau in diesem Amt. Ihre Wahl bedeutete auch einen Generationenwechsel. In ihre Amtszeit fielen u.a. die Einweihung des neuen Vereinsheimes und die Familiade. Die nachfolgenden Presseberichte sind bei Ihrem Amtseintritt veröffentlicht worden. Nicole Geldmacher bekleidete das Amt bis zum 13.04.2005.


Peter Tack
Quelle: Rheinische Post und eigene Erinnerungen
Menü