1992 Reiter gegen Läufer

Der Golfplatz in Hösel war Schauplatz eines ungewöhnlichen Wettkampfes.

Reiter und Läufer teilen sich oft die vorhandenen Wege. Wenn ein Pferd entgegen kommt, heißt es schon mal abbiegen oder den Lauf kurz unterbrechen, um gefährliche Situationen zu vermeiden. Obwohl die Läufer des TuS ausnahmslos friedlich sind, scheut schon mal das eine oder andere Pferd. Das war wohl auch schon immer so. Jedenfalls wurde damals aus diesem Miteinander eine ungewöhnliche Idee für einen einmaligen Wettkampf entwickelt, um Läufer und Reiter näher zu bringen.

Der TuS hatte ausnahmslos gute Läufer am Start, aber eigentlich ist ein Pferd schneller. So wurden besondere Regeln eingeführt und trotzdem gewannen dann doch die Reiter und keinen hat es gestört. Die Veranstaltung klang mit einem gemütlichem Beisammensein aus und das Ziel, sich näher zu kommen, wurde erreicht.

Klar, dass dieser ungewöhnliche Wettkampf auch von der Presse begleitet wurde. Hier sind die damaligen Berichte.


Wer genau für den TuS an den Start gegangen ist, ließ sich nicht mehr ermitteln. Auf dem ersten Bild ist Jörg Felgenträger zu erkennen. Vielleicht kennt noch ein Leser den Läufer auf dem zweiten Bild. Die Redaktion würde sich über eine Information freuen.

Peter Tack
Quelle: aus alten Ordnern
Menü